AKTUELLES

Die Villa Hundekunde nimmt nur noch Hunde auf, die regelmäßig an fixen Tagen die Hundetagesstätte besuchen!
Es können nur noch Hunde der Tagesstätte bei uns übernachten!
******************************************
ACHTUNG: Ich bin nicht mehr über WhatsApp erreichbar, sondern nur noch via SIGNAL!!!

KONTAKT

Villa Hundekunde

Elke Baumeister

Geißbühl 4  |  97273 Kürnach

 

Telefon
09367 987623 & 01577 2818766

 

E-Mail

info(at)villa-hundekunde.de

Spaziergänge in der Villa Hundekunde

Ihr Hund hat hier die Gelegenheit, sich den ganzen Tag auf einem 1000qm großen und sicher eingezäunten Grundstück zu bewegen.
(Natürlich kann ihr Hund auch jederzeit in die beheizten bzw. im Sommer kühlen Innenräume.)

Gerade junge Hunde, die den ganzen Tag hier spielen, müssen zwischendurch dringend Pause machen.
Um allen Hunden gerecht zu werden, gehe ich in der Zeit, während die jungen Wilden Frühstück oder Mittagessen verdauen müssen, mit den älteren Hunden, die nicht mehr den ganzen Tag auf dem Hof rumrennen, spazieren.
Somit kann ich die wichtige Ruhezeit für die einen Hunde sinnvoll für die anderen Hunde nutzen.


Da ich beim Spaziergang nicht alle Hunde an der Leine haben kann und will, ist das natürlich eine Herausforderung für mich, weil ich eine sehr große Verantwortung für die Hunde und natürlich auch gegenüber der Umwelt habe.
Somit muss so ein Spaziergang natürlich auch gesittet ablaufen.

Hunde, die es gewohnt sind, ihr eigenes Ding zu machen und/oder quer über alle Äcker zu rennen, bzw. nur jagen und nicht ableinbar sind, können daher aus Sicherheitsgründen nicht mitgenommen werden. Das wäre grob fahrlässig und nicht zu verantworten.

Aus Kapazitätsgründen ist der Spaziergang zunächst einmal für die (älteren) Hunde, die mindestens an drei Tagen die Woche die Hundetagesstätte besuchen, reserviert. 

Bei jungen Hunden, die drei Tage und mehr kommen, entscheide ich je nach Hund und Tagesverfassung. Spielt Ihr Hund (fast) den ganzen Tag mit seinen Kumpels, ist es wichtig, dass er dann lieber mal eine Pause macht. Pausen sind mindestens genauso wichtig wie Spaß, um eine eventuelle Überbelastung zu verhindern!

Einzelspaziergänge oder mehrere Spaziergänge mit kleineren Gruppen sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich, da die anderen Hunde sonst zu lange alleine sind.

Grundsätzlich sollten Sie nicht vergessen, dass so ein HuTa-Tag Ihren Hund auf jeden Fall müde machen wird, auch wenn er nicht spazieren geht und auch wenn er nicht mehr den ganzen Tag spielt - da er den ganzen Tag in einer großen Gruppe verbringt!
Bitte bedenken Sie, dass das Ruhebedürfnis eines Hundes im Normalfall bei ca. 20 Stunden liegt!